[if IE]>

Debras Verlag

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezensionen

ISBN: 978-3-937150-16-1

Projekte der Wikimedia Foundation


Beiträge aus dem Blog vom Debras Verlag
zweite Auflage, stark erweitert und aktualisiert
100 Seiten, Buchformat 17 cm x 22 cm
Paperback (Klebebindung)



Eine Lesererfahrung von Solengelen

Das Buch enthält eine Zusammenfassung mehrerer Beiträge aus dem Blog vom Debras Verlag und zwar aktualisiert und ergänzt. Die Beiträge beschreiben eine Auswahl von Projekten der Wikimedia Foundation (kurz: WMF). Die Auflistung der Quellen bieten dem Leser Hinweise zu aktuelleren Informationen aus dem Internet. Das Buch gibt einen Überblick und möchte den Leser ermuntern, das was die Wikimedia Foundation bietet, intensiv und häufiger zu nutzen. Zitat aus Wikipedia/de: „Die Wikimedia Foundation, Inc. (Wikimedia-Stiftung; kurz: WMF) ist eine nichtstaatliche Non-Profit-Organisation, die nach eigenen Angaben „freies Wissen“ (= freie Inhalte) fördert. Für die Sammlung, Entwicklung und Verbreitung der Inhalte setzt sie sogenannte Wikis ein. Das mit Abstand bekannteste Wiki, das die Wikimedia Foundation betreibt, ist das Enzyklopädieprojekt Wikipedia. Im deutschsprachigen Raum sind sie in der Rechtsform eines (eingetragenen) Vereins organisiert: Wikimedia Deutschland, Wikimedia Österreich und Wikimedia Schweiz.“

Fazit


In der Broschüre geht es um die Wikimedia und deren Portale. Bisher kannte ich nur Wikipedia und Wikivoyage, aber in diesem Büchlein werden diverse andere vorgestellt. Es ist eine wahre Flut an Informationen, für mich interessante, aber auch nicht interessante, wie in jedem Nachschlagewerk. Für mich als Laie sind besonders die Links von Interesse, und diese sind hinten im Buch noch einmal zusammengefasst. So habe ich alles für mich Wichtige auf einen Blick. Ich habe auch im Buch die für mich wichtigen Informationen markiert und so habe ich jetzt sozusagen ein auf mich zugeschnittenes Nachschlagewerk. Ich durfte dieses Werk in einer Leserunde kennen lernen und freue mich über mein neues Wissen.
Sternetechnisch habe ich zwischen 3 und 4 Sternen geschwankt, aber da ich viele neue links bekommen habe, die interessant für mich sind, habe ich mich für 4 Sterne entschieden.
© Leseerfahrung der Leserin Solengelen bei Lovelybooks





Eine Lesererfahrung der Leserin Irmgard Rahn in der Leserunde bei Lovelybooks (10/2015)

Nun habe ich das Buch/Broschüre gelesen.
Mir ging es wie fast allen hier. Ich kannte außer Wikipedia und Wiktionary nichts. Auf Wiktionary bin ich als Autorin einmal zufällig gestoßen.
Die Broschüre ist sehr informativ, den Link zu Wikibooks habe ich an meinen Enkel weitergeleitet. Als Nachschlagewerk steht das Buch nicht, wie ich gesagt habe, auf meinem Schreibtisch, sondern ich habe mir die Links auf Wikivoyage, Wikispecies, Wikisource und Wiki Commons in meine Favoritenleiste gelegt, da ich in Zukunft gerne darauf zurückgreifen werde. Die anderen Wikis sind für mich nicht interessant, aber ich weiß nun, dass es sie gibt. Und das ist gut.
Ein großes Dankeschön an den Debras Verlag für diese Broschüre.
Ein bisschen schwer zu lesen, aber die Informationen sind ja auch zum Benutzen gemacht. 4 Sterne
Die Rezension erscheint auf meinem Blog "Books of Reality" und bei Amazon.

© Leseerfahrung der Leserin Irmgard Rahn bei Lovelybooks


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü